Igel-Hilfe Glarnerland

Der Igel. Ein Wildtier.
Wildtiere brauchen grundsätzlich keine Hilfe von uns. Das Gesetz in 
der Schweiz verbietet sogar Igel in der Natur einzufangen. Unsere 
Arbeit beschränkt sich daher auf die Hilfe in einer Notsituation 
und die Weitergabe von Informationen zur Verbesserung 
der Lebensräume und die Beseitigung von Gefahren.

Igel gefunden? Was tun?

Nicht voreilig handeln. Beobachten Sie das Tier zuerst ein Weilchen. Hier ein paar Anhaltspunkte, wann ein Igel Hilfe braucht:

Unser Verein

Die Igel-Hilfe Glarnerland ist ein noch ganz junger Verein. Unser Hauptengagement liegt beim Aufbau und Betreiben einer Pflegestation für Igel im Glarnerland und Umgebung.

Igel im eigenen Garten schützen

Räumen Sie Ihren Garten bitte nicht allzu penibel auf. Laubhaufen, Hecken und Gehölze bieten dem Igel (und auch anderen Wildtieren) Schutz vor Wind und Kälte.

Unser Team…

besteht aus lauter Freiwilligen. Möchtest du uns helfen und/oder den Igeln deinen Garten zur Verfügung stellen? Dann schreib uns einfach ein Mail an: [email protected]

Spenden

Wer uns bei unserer Arbeit unterstützen möchte kann dies gerne tun. Wir nehmen sehr gerne Sachspenden (nach Absprache) an, aber natürlich ist auch ein finanzieller Zustupf immer sehr willkommen.

Du brauchst Hilfe?

Dann melde dich bei uns unter Telefon 077 453 36 70 oder einem kantonalen Tierarzt. Sollten wir das Telefon nicht abnehmen ... wir rufen so schnell wie möglich zurück!
Haltet den Igel bis dahin warm, gebt ihm Wasser und Futter.

Falls der Igel augenscheinlich schwerverletzt ist, ruft bitte umgehen beim Tierarzt Landerer, Näfels an Tel. 055 622 20 20.

News

Bei uns ist immer was in Bewegung. 
Schaut doch einfach unter den News, was bei uns so los ist.